Pflegebett

Rechtsanwälte und Erfolgshonorar

 

Widerruf eines Baudarlehens wegen fehlerhafter Widerrufsbelehrung und Erfolgshonorar


Viele Widerrufsbelehrungen sind falsch


Immer mehr Menschen werden auf eine Entscheidung des Bundesgerichtshofs aufmerksam, wonach viele der nach dem 1. November 2002 bei einer Baufinanzierung von den Banken verwendeten Widerrufsbelehrungen falsch sind. Grund: Die Anforderungen wurden durch den Gesetzgeber mehrfach geändert. Die unwirksame Widerrufsbelehrung lautete im Urteilsfall lautete auszugsweise so: “Der Lauf der Frist für den Widerruf beginnt einen Tag, nachdem dem Darlehensnehmer diese Belehrung mitgeteilt und eine Vertragsurkunde, der schriftliche Darlehensantrag oder eine Abschrift der Vertragsurkunde oder des Darlehensantrages zur Verfügung gestellt wurde.” Aber auch andere Belehrungen sind oft falsch. Man schätzt, dass etwa 70 bis 80% aller in diesem Zeitraum abgeschlossenen Darlehensverträge betroffen sind, insbesondere solche - die wie etwa bei der ING-DIBA üblich - im Wege des Fernabsatzes (also ohne persönlichen Kontakt) geschlossen worden sind.

 

Folge: Es kann noch heute der Darlehensvertrag widerrufen werden und das spart angesichts ständig gefallener Zinsen bares Geld (oft mehrere tausend Euro).

 

 

Welche Banken betroffen sind

 

Von falschen Widerrufsbelehrungen sind folgende Banken besonders betroffen:

 

- ING-Diba

- DSL Bank

- Deutsche Bank

- Hamburger Sparkasse

- Deutsche Kreditbank (DKB)

- Commerzbank

- Münchener Hypothekenbank

- BHW Bausparkasse

- Desdner Bank

- BW Bank

- BHW

 

Ohne Anwalt geht es kaum

 

Dass den Banken der Widerruf nicht passt, ist nachzuvollziehen, spart der Kunde doch in der Regel dadurch viele tausend Euro pro Jahr und kann gegebenenfalls - das ist noch ungeklärt - sogar für die Vergangenheit auf der Grundlage der damals geltenden niedrigeren Zinsen finanzieren mit der Folge, dass er sogar noch dieses Geld zurückerhalten kann. Deshalb sperren sich viele Banken bei einem "einfachen" Widerruf durch Privatleute und lassen es erst einmal darauf ankommen, ob diese überhaupt anwaltlich vorgehen; erst wenn die Bank wirklich davon überzeugt ist, gegen einen professionell agierenden Gegner keine Chance zu haben, wird sie zu einem Vergleich und damit zu einer Neufinanzierung bereit sein.

 

Für Verbraucher kann dies das Geschäft ihres Lebens werden!


Die Erfahrung zeigt aber, dass ohne eine entsprechende fundierte Begründung des Widerrufes dieser von der Bank kurzfristig abgelehnt wird. Es ist daher wichtig, die richtigen Argumente zu finden. Meist wird von Seiten der Darlehensgeber außergerichtlich eingelenkt, nur selten ist ein gerichtliches Verfahren zur Feststellung der Wirksamkeit des Widerrufes notwendig.

 

Rechtsanwalt auf Erfolgshonorar

 

Angesichts der Haltung der Banken empfiehlt es sich, den Widerruf und etwaige Verhandlungen mit der Bank durch einen Rechtsanwalt durchführen zu lassen. Doch möchte man das damit verbundene finanzielle Risiko eingehen? Oft will man das nicht und gerade bei Neubauten zahlt auch die Rechtschutzversicherung nicht. Auch dafür gibt es eine Lösung: Die Vereinbarung eines Erfolgshonorars mit einem Rechtsanwalt. Dann zahlen Sie nur, wenn der Rechtsanwalt erfolgreich ist. Das ist zwar dann etwas teurer - aber angesichts des Erfolges zu verschmerzen. Hingegen zahlen Sie nichts, wenn der Rechtsanwalt keinen Erfolg herbeiführt - das ist allein das Risiko des Rechtsanwalts.

 

Einen Rechtsanwalt auf Erfolgshonorar finden

 

Wenn Sie einen Rechtsanwalt finden wollen, der speziell den Widerruf des Immobiliendarlehens gegen Erfolgshonorar anbietet, können Sie einen solchen gegebenenfalls über die Google-Suche im Internet finden. Einfacher ist es, wenn Sie uns anschreiben. Wir schicken Ihnen dann eine für Sie geeignete Adresse. Schreiben Sie uns einfach Ihren Namen und Adresse und die Bank, bei der Sie finanziert haben. Wir suchen Ihnen dann einen geeigneten Rechtsanwalt heraus und übersenden Ihnen die Adresse per E-Mail.

 

Schreiben Sie einfach an: info@erfolgshonorar.org

 

Das kostet nichts. Wir speichern Ihre Daten auch nicht. Wir beantworten nur Ihre E-Mail. Als Dankeschön wären wir dankbar, wenn Sie unsere Seite in guter Erinnerung behalten und Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

 

(Stand: 05.10.2014)